Klett-Passage Mann will Marihuana an Polizisten verkaufen

Von red/aim 

Ein Mann bot Polizeibeamten vor den Klett-Passagen Marihuana an (Symbolfoto). Foto: dpa
Ein Mann bot Polizeibeamten vor den Klett-Passagen Marihuana an (Symbolfoto). Foto: dpa

Zwei Bundespolizisten sind auf Zivilstreife vor den Klett-Passagen unterwegs, als ihnen ein Mann Gras zum Kauf anbietet. Als sich die beiden zu erkennen geben, flüchtet er. Doch er kommt nicht weit.

Stuttgart - Ein 41 Jahre alter Mann hat am Mittwochabend einer Zivilstreife der Bundespolizei Marihuana zum Kauf angeboten. Wie die Polizei berichtet, waren die Beamten gegen 21.20 Uhr auf Fußstreife im Bereich des Südausgangs der Klett-Passage (Stuttgart-Mitte) unterwegs, als der Mann auf sie zukam.

Der Drogendealer soll den Polizisten ein Tütchen Marihuana entgegen gehalten haben. Als die Beamten sich zu erkennen gaben, ließ er das Tütchen fallen und ergriff die Flucht. Nach einer kurzen Verfolgung holten ihn die Polizisten ein und nahmen ihn fest. Der einschlägig vorbestrafte Tatverdächtige hat, laut Polizeimeldung, keinen festen Wohnsitz. Er wird am Donnerstag einem Richter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft fordert den Erlass eines Haftbefehls und die Durchführung eines beschleunigten Verfahrens.

Ansprechpartner
Martin Haar
s-mitte@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt