Die Sanierung des kleinen Schlossplatzes war günstiger als gedacht. Foto: Michael Steinert

Die Umbauten samt der späteren Sanierung auf und rund um den Kleinen Schlossplatz waren günstiger als geplant.

S-Mitte - Die Umbauten samt der späteren Sanierung auf und rund um den Kleinen Schlossplatz waren günstiger als geplant. Die Gesamtkosten summieren sich auf 3,25 Millionen Euro. Das sind sechs Prozent weniger, als der Gemeinderat ursprünglich genehmigt hatte, in absoluten Zahlen etwas mehr als 200.000 Euro. Darin ist die Sanierung des Muschelkalk-Belags auf dem Kleinen Schlossplatz bereits enthalten. Neben dem Kleinen Schlossplatz sind für das Geld Teile der Theodor-Heuss-, die Kanzlei- und die Kronprinzenstraße umgebaut worden. Die ersten Arbeiten hatten bereits im Jahr 2003 begonnen. Die Schlussabrechnung ist Ende März fertig geworden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: