Hinter einer Wand in der Kindertagesstätte an der Körschstraße wurde Schimmel gefunden. Die Eltern hatten zuvor über einen üblen Geruch in der Kita geklagt. Foto: Cedric Rehman

Laut Informationen aus Elternkreisen wird die Kindertagesstätte an der Körschstraße saniert. Die Kinder müssen während der Arbeiten umziehen. Vor einigen Wochen fanden Mitarbeiter der Stadt Schimmel hinter einer Wand in der Kita.

Plieningen - Die Kindertagesstätte an der Körschstraße wird nach Informationen des Elternbeirats saniert. Die Kinder sollen für die Zeit der Arbeiten in einem Ausweichquartier untergebracht werden, sagt Manuela Papadakis vom Elternbeirat. Anfang des Monats hatten Mitarbeiter der Stadt eine Wand in der Kita geöffnet und Schimmel gefunden. Eine Belastung der Raumluft mit Pilzsporen wurde allerdings ausgeschlossen.

Schlechter Geruch könnte bleiben

Dennoch ist nun eine Sanierung nötig, um den Schimmel restlos zu beseitigen. Der Elternbeirat bedauert aber, dass der üble Geruch wohl bleiben wird. „Die Stadt hat uns gesagt, dass der Mief nichts mit dem Schimmel zu tun hat, sondern wohl von Baumaterialien ausgedünstet wird“, sagt Papadakis. Gesundheitsschädlich sei der unangenehme Geruch laut der Stadt aber nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: