Kirchheim/Teck Sattelzug kippt auf der A 8 um

Von uls 

Tierfutter hatte ein Lastwagen geladen, der bei Kirchheim zuerst von der Straße abgekommen ist und dann umkippte. Wegen der Bergungsarbeiten gab es einen langen Stau.

Kirchheim/Teck - Einen langen Stau gab es auf der Autobahn 8 in Richtung Stuttgart. Zwischen den Anschlusstellen Wendlingen und Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) war ein Lastwagen umgekippt, der Tierfutter geladen hatte. Das Unglück geschah um 13.50 Uhr, die Ursache ist derzeit noch unbekannt.

Der Sattelzug kam nach rechts von der Straße ab, fuhr ein Stück in die Böschung hinein, zog dann wieder auf die Straße zurück und kippte dann nach rechts um. worauf sich das Tierfutter auf der Böschung verteilte. Dabei wurde auch die Deckplane des Lastwagens abgerissen. Der Fahrer wurde nach ersten Erkenntnissen nur leicht verletzt, aber trotzdem vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die Feuerwehren und die Polizei sperrten zwei der drei Fahrspuren. Dadurch ergaben sich erhebliche Verkehrsbehinderungen, die bis weit in den Berufsverkehr hinein reichten. Um den Lastwagen zu bergen, wurde ein Spezialkran angefordert. Das Tierfutter wurde mit einem Radlader beseitigt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 50 000 Euro.

Lesen Sie jetzt