Mit vielen Helfern stellt die Fußballabteilung der Spvgg Rommelshausen ihr Zelt auf. Foto: Hans-Dieter Wolz

Fans des Rommelshauser Traditionsfests zieht es von Freitag bis Sonntag in die Ortsmitte. Die Landfrauen verzichten diesmal auf ihr Café im Feuerwehrgerätehaus. Kaffee und Kuchen gibt es stattdessen in den beiden Vereinszelten.

Kernen - Die Ortsmitte in Rommelshausen wird am kommenden Wochenende der Treffpunkt der Bürger bei fetziger Musik und Bewirtung, vorwiegend unter Zeltdächern. Von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Oktober, wird in Rommelshausen die Kirbe gefeiert.

In zwei Festzelten kümmern sich die Vereine um das leibliche Wohl, und Livebands sorgen abends für die passende Partystimmung. Wie in den Vorjahren steht das Fröhliche Weinzelt der Fußballabteilung direkt neben dem Bürgerhaus, das von Musikverein, Turn- und Leichtathletikabteilung, Rotem Kreuz und Gewerbeverein gemeinsam bewirtete Kirbezelt auf dem Festplatz in den Kirchgärten.

Kaffee und Kuchen werden in den Zelten angeboten

Nicht alles läuft allerdings wie seit Jahren gewohnt: Die Landfrauen servieren in diesem Jahr weder Kaffee noch Kuchen im Feuerwehrgerätehaus in der Seestraße, was ohnehin immer etwas abgelegen vom Festbetrieb war. Der Grund ist aber laut der Gemeindepressesprecherin Susanne Herrmann ein anderer: Die Frauen haben zu wenige Helferinnen gefunden, und verzichten deshalb auf ihr Traditionscafé. Kaffee und Kuchen werden in den Zelten angeboten.

Wie gewohnt beginnt die Kirbe dagegen freitags mit einem großen Krämermarkt. Von 8 Uhr an bieten die Händler im Bereich der Hauptstraße, der Stettener Straße und der Waiblinger Straße bis zu den Arkaden ihre Waren feil. Die Partnerschaftsgesellschaften St. Rambert d’Albon und Dombóvár servieren landestypische Speisen und Getränke auf dem Marktplatz. Um 11 Uhr beginnt in den Festzelten die Bewirtung.

Gegen 18.30 Uhr eröffnet der Bürgermeister Stefan Altenberger die Kirbe offiziell mit einem launigen Reim. Danach bringt der Musikverein Rommelshausen die Gäste in Schwung. Nebenan bei den Fußballern spielt die Partyband „Mendocino“. Am Samstagabend bringen „Jump up!“ und „Die Grafenberger“ Stimmung in die Zelte, und zum Ausklang am Sonntag spielen im Weinzelt „Die Lausbuba“. Im Kirbezelt erwartet die Gäste tagsüber ein abwechslungsreicher Mix aus Auftritten der Leichtathleten, der HipHop-Tänzer und Turner aus der Spvgg Rommelshausen sowie des Vereins Shotokan Karate.

Der Festsonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche

In den Kirchgärten bietet die Reitervereinigung samstags und sonntags bei gutem Wetter Ponyreiten an. In direkter Nachbarschaft gibt es das „Kirbecafé“: Im evangelischen Gemeindehaus verwöhnen Kirchenmitglieder und der CVJM ihre Gäste mit Kuchen, Kaffee und Trinkschokolade.

Der Festsonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche. Im Anschluss spielt im Kirbezelt das Akkordeonorchester zum Frühschoppen auf, und von 12 bis 17 Uhr öffnen örtliche Fachgeschäfte ihre Türen. Entlang der Flaniermeile in der Ortsmitte warten dann viele Attraktionen sowie Spiel- und Spaßaktionen mit tollen Preisen und ein Weinprobierstand der Stettener Weingärtner. Auf reichlich Kundschaft hoffen auch alle jungen Händler, die beim beliebten Kinderflohmarkt am Samstag und Sonntag auf dem Bürgerhausvorplatz Spiele, Bücher und Co. feilbieten. Auch die Remstal-Gartenschau 2019 ist an zwei Tagen mit einem Stand in Rommelshausen präsent. Wer noch keine Remstalcard besitzt, kann sich die Dauer- und Vorteilskarte für das im Mai beginnende Grünprojekt während der Kirbe sichern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: