Die Ehrenamtlichen haben auf dem Gelände der Esslinger Burg einen wunderbaren Kinoabend erlebt. Foto: Ines Rudel

Zum Auftakt des Open-Air-Kinos auf der Esslinger Burg hatte die Stadt ehrenamtlich engagierte Bürger als Dankeschön eingeladen. Am Mittwochabend sahen sie den Film „Der Effekt des Wassers“

Esslingen - Beim Auftakt zum Kino-auf-der-Burg-Festival waren am Mittwochabend die Plätze im Burghof voll belegt. Für den Tag des Ehrenamts hatte die Esslinger Stadtverwaltung engagierte Bürger eingeladen und ihnen als Dankeschön für das freiwillig Geleistete eine Karte für den Kinosaal unter freiem Himmel spendiert. In malerischem Ambiente der Burganlage wurde auf der großen Leinwand der Film „Der Effekt des Wassers“ gezeigt, den die Zuschauer dank der lauen und warmen Sommernacht glücklicherweise nicht am eigenen Leib verspüren mussten.

Zuvor gab es noch Livemusik der Gruppe Hawelka auf die Ohren und der Esslinger Oberbürgermeister Jürgen Zieger bedankte sich persönlich bei den Ehrenamtlichen für ihren Einsatz. Noch bis zum Samstag, 4. August, gibt es die Gelegenheit, im Rahmen des vom Esslinger Kommunalen Kino organisierten Programms Filme auf der Burg zu sehen. Doch damit ist das Open-Air-Kino-Spektakel noch nicht beendet. Denn am 23. August beginnt dann das Festival „Kino am Campus“, bei dem bis zum 22. September im Biergarten des Café Lux in der Maille 19 Filme gezeigt werden. jüv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: