Kim Kardashian Reality-TV-Star ist begeistert von Leihmutterschaft

Von red/dpa 

Kim Kardashian und ihr Mann Kanye West hatten sich dafür entschieden, das dritte gemeinsame Kind von einer Leihmutter austragen zu lassen. Foto: Invision
Kim Kardashian und ihr Mann Kanye West hatten sich dafür entschieden, das dritte gemeinsame Kind von einer Leihmutter austragen zu lassen. Foto: Invision

Kim Kardashian und ihr Mann Kanye West hatten sich dafür entschieden, das dritte gemeinsame Kind von einer Leihmutter austragen zu lassen. Nach der Geburt von Töchterchen Chicago zeigt sich der Reality-TV-Star begeistert von der Leihmutterschaft.

Los Angeles - Reality-TV-Star Kim Kardashian (37) hat die im Januar zur Welt gekommene Tochter Chicago von einer Leihmutter austragen lassen - und ist von diesem Konzept offenbar mehr als überzeugt: „Ich würde die Leihmutterschaft jedem empfehlen“, sagte Kardashian der Zeitschrift „Elle“. Am Anfang sei ihr der Kontrollverlust schwergefallen, doch sobald sie sich davon gelöst habe, sei es „die beste Erfahrung“ gewesen.

Gesundheitliche Risiken bei Kardashian

Kardashian und ihr Mann, der Rapper Kanye West, hatten sich wegen gesundheitlicher Risiken bei Kim dafür entschieden, das dritte gemeinsame Kind von einer Leihmutter austragen zu lassen. Die beiden waren bereits Eltern von Tochter North und Sohn Saint. Derzeit könne sie sich maximal vier Kinder vorstellen, sagte Kardashian, da ihre Zeit begrenzt sei. In einer Beziehung sei es wichtig, dass „die Mutter dem Ehemann genauso viel Aufmerksamkeit gibt wie den Kindern“.

Lesen Sie jetzt