Kim Kardashian bei einem Auftritt in Los Angeles. Foto: ddp/imageSPACE

Sie ist erfolgreiche Unternehmerin, Aktivistin und Reality-TV-Star. Nicht so rund läuft es bei Kim Kardashian offenbar nur in Liebesdingen...

Kim Kardashian (43) und Odell Beckham Jr. (31) gehen offenbar endgültig getrennte Wege. Nachdem seit Wochen schon die Gerüchteküche um das prominente Paar brodelt, berichtet das "People"-Magazin nun unter Berufung auf eine anonyme Quelle: "Es ist vorbei." Die Romanze sei einfach im Sande verlaufen, so der Insider demnach weiter. Berichte über eine angebliche Beziehung zwischen Kim Kardashian und Odell Beckham Jr. waren im September 2023 aufgekommen.

Auch bei "Entertainment Tonight" erklärte eine Quelle: "Kim und Odell haben in letzter Zeit ihre eigenen Sachen gemacht. Kim ist sehr beschäftigt und hat sich nicht unter Druck gesetzt, sich an jemanden zu binden oder eine ernsthafte Beziehung einzugehen." Sie konzentriere sich ganz auf ihre Kinder. Weiter heißt es demnach: Kim Kardashian und Odell Beckham Jr. "hatten eine gute Beziehung" und es gebe kein böses Blut. Die beiden seien weiterhin Freunde.

Im März sollen sie noch zusammen gewesen sein

Die Unternehmerin und der NFL-Star wurden dem "People"-Bericht zufolge zuletzt im März gesichtet, wie sie gemeinsam die "Vanity Fair"-Oscar-Party verließen. Die beiden hätten den ganzen Abend dort zusammen verbracht, erklärte ein Augenzeuge in dem Magazin. "Sie haben darauf geachtet, nicht zu sehr übereinander herzufallen, aber die Chemie hat gestimmt und sie sind zusammen gegangen", behauptete der Insider damals weiter. Auch in den Monaten zuvor sollen Kardashian und Odell Beckham Jr. immer mal wieder gemeinsam gesehen worden sein. Offiziell gemacht haben die beiden ihre Beziehung aber nie.

Kim Kardashian war von 2014 bis 2021 mit Skandalrapper Kanye West (46) verheiratet, mit dem sie die Töchter North (10) und Chicago (6) sowie die Söhne Psalm (4) und Saint (8) hat. Bis Sommer 2022 war sie anschließend neun Monate lang mit Comedian Pete Davidson (30) zusammen.