„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ darf an Weihnachten nicht fehlen. Foto: WDR/DRA

Es hat fast etwas Rituelles: Jedes Jahr werden die gleichen Filme zur Weihnachtszeit gezeigt. Wann und wo Klassiker wie „Sissi“ und „Kevin – Allein zu Haus“ laufen, steht in unserer Übersicht.

Stuttgart - Was wäre Weihnachten ohne Filmklassiker wie „Die Feuerzangenbowle“ oder „Sissi“? Die Filme gehören für viele einfach zu einem besinnlichen Fest dazu. Wann welche Filme im Fernsehen laufen, haben wir hier zusammen gestellt.

Für Fans von „Stirb langsam“ – ein weniger besinnlicher Klassiker – gibt es schlechte Nachrichten. Der Film läuft dieses Weihnachten nicht im Free-TV.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Im richtigen Leben hört sie auf den schönen Namen Libuse und war wohl das bezauberndste Aschenbrödel aller Zeiten. Der tschechische Märchenklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ von 1973 ist für viele an Weihnachten eine köstliche Pflicht!

via GIPHY

24. Dezember, 15.05 Uhr, WDR

24. Dezember, 16.40 Uhr, SWR

24. Dezember, 20.15 Uhr, rbb

26. Dezember, 09.00 Uhr, BR

26. Dezember, 16.10 Uhr, MDR

28. Dezember, 19.30 Uhr, KIKA

Neben den TV-Terminen will auch der Streaming-Dienst Netflix das Märchen ins Programm nehmen. Dann kann man Aschenbrödel auch mehrere Male hintereinander ansehen.

Sissi

Diese Filme aus den 50er Jahren sind wie zu viel süßes Gebäck. Aber wann kann man die verkitschte Romantik der Sissi-Trilogie besser wegstecken, als an den Weihnachtsfeiertagen?

via GIPHY

24. Dezember, 20.15 Uhr, „Sissi“, Das Erste

24. Dezember, 15.55 Uhr, „Sissi“, Das Erste

25. Dezember, 17.35 Uhr, „Sissi, die junge Kaiserin“, Das Erste

26. Dezember, 17.30 Uhr, „Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin“, Das Erste

Michel aus Lönneberga

Astrid Lindgrens Michel und seine Streiche bringen seinen Vater an den Rande des Nervenzusammenbruchs, für alle anderen verkürzt er die lästige Warterei auf das Christkind. Dieses Jahr sind neben dem Klassiker "Michel in der Suppenschüssel" noch zwei weitere Michel-Filme im Programm.

via GIPHY

24. Dezember, 13.25 Uhr, „Michel in der Suppenschüssel“, ZDF

26. Dezember, 12.05 Uhr, „Michel muss mehr Männchen machen“, ZDF

26. Dezember, 13.30 Uhr, „Michel bringt die Welt in Ordnung“, ZDF

01. Januar, 07.15 Uhr, „Michel muss mehr Männchen machen“, ZDF

Der kleine Lord

Unvergessen: Alec Guinness, wie er sich in „Der kleine Lord“ vom hartherzigen Earl of Dorincourt zum liebenswertesten Opa der Welt mausert. Und das alles ist das Werk des kleinen Blondschopfs Cedric.

via GIPHY

23. Dezember, 18.20 Uhr, Das Erste

26. Dezember, 09.30 Uhr, Das Erste

Loriot – Weihnachten bei Hoppenstedts

„Es saugt und bläst der Heinzelmann...“ Was wäre das Fest ohne einen Abstecher zu Loriots „Weihnachten bei den Hoppenstedts“? In lockerer Vertreterrunde lässt es sich wunderbar einen heben, die Sache mit dem „Zipfelchen“ wird diskutiert und zur Feier des Heiligen Abends erschallt zünftige Marschmusik.

via GIPHY

24. Dezember, 13.30 Uhr, Das Erste

24. Dezember, 18.05 Uhr, NDR

24. Dezember, 22.30 Uhr, SWR

24. Dezember, 23.15 Uhr, WDR

24. Dezember, 23.40 Uhr, NDR

26. Dezember, 03.40 – ARD

26. Dezember, 15.40 – SWR

Die Feuerzangenbowle

An einem Abend mit einer Feuerzangenbowle erinnern sich vier Männer an ihre Schulzeit – und einer von ihnen will prompt noch einmal die Schulbank drücken.

via GIPHY

24. Dezember, 21.55 Uhr, Das Erste

25. Dezember, 00.50 Uhr, Das Erste

05. Januar, 20.15 Uhr, rbb

06. Januar, 10.30 Uhr, rbb

Kevin – Allein zu Haus

Die Familie McCallister fliegt in den Weihnachtsurlaub nach Paris – und vergisst den kleinen Kevin Zuhause in den USA. Der freut sich, dass er alleine im Haus ist – bis er es gegen zwei Einbrecher verteidigen muss.

via GIPHY

22. Dezember, 20.15 Uhr, Sat.1

24. Dezember, 22.45 Uhr, Sat.1

26. Dezember, 13.15 Uhr, Sat.1

Der Grinch

Der Grinch – gemein und grün – kann Weihnachten gar nicht leiden und will den Bewohnern von Whoville das Fest vermiesen. Er stiehlt ihre Geschenke und erkennt danach, welche Bedeutung Weihnachten wirklich hat.

via GIPHY

25. Dezember, 03.35 Uhr, ZDF

Tatsächlich... Liebe

Kurz vor Weihnachten in London: parallel zueinander entwickeln sich zehn verschiedene Geschichten, die sich an Heiligabend verbinden. Starbesetzte Romantikkomödie, die zu den Festtagen mittlerweile fest dazugehört.

via GIPHY

26. Dezember, 02.50 Uhr, zdfneo

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: