Foto: KEYSTONE

Die schweizer Polizei hat nach der Kettensäge-Attacke in Schaffhausen das Fluchtauto des mutmaßlichen Täters gefunden. Wo der VW Caddy gefunden wurde, teilte sie nicht mit. Die Fahndung nach dem Mann läuft weiter.

Schaffhausen - Das Fluchtauto des Kettensägenangreifers von Schaffhausen ist nach Polizeiangaben sichergestellt worden. Von dem Mann selbst fehle noch jede Spur, teilten die Ermittler am Montagnachmittag mit. Er war am Vormittag in der Stadt an der Grenze zu Baden-Württemberg mit einer Kettensäge in ein Versicherungsbüro gestürmt und hatte Mitarbeiter angegriffen. Zwei Menschen wurden schwer, drei leicht verletzt. Es handele sich nicht um einen Terrorangriff, betonte die Polizei.

Wo die Schweizer Polizei den VW Caddy fand, in dem der Verdächtige gesehen worden sein soll, teilte sie nicht mit. Sie habe den mutmaßlichen Täter identifiziert, nähere Angaben über ihn oder sein mögliches Motiv machten die Ermittler zunächst nicht. Sie veröffentlichte Fahndungsfotos, auf denen ein Mann mit leidendem Gesichtsausdruck in einem Wald zu sehen ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: