Zuletzt fand das Wacken Open Air 2019 statt. Foto: ICS Festival Service GmbH

Das Wacken Open Air 2022 ist bereits jetzt ausverkauft. Da der Großteil der Fans seine Tickets auch für das nächste Jahr behalten hat, wird es keinen regulären Vorverkauf für das Metal-Festival geben.

Auch in diesem Jahr musste das Wacken Open Air wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. Die Metal-Fans lassen die Köpfe jedoch nicht hängen: Schon jetzt ist das Festival im nächsten Jahr ausverkauft. 95 Prozent der diesjährigen Ticketbesitzer haben im Umtauschprozess ihre Einlasskarte behalten, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten. Die wenigen verbliebenen Tickets werden über eine Warteliste verlost. Für das Wacken Open Air 2022, das vom 4. bis 6. August stattfindet, wird es also keinen regulären Vorverkauf geben.

Holger Hübner, Managing Director der WOA Festival GmbH, zeigt sich "mehr als gerührt vom Rückhalt, den wir über die vergangenen Monate durch unsere Fans erfahren haben". Er bedankt sich bei den treuen "Metalheads", die ihre Tickets behalten haben: Es sei "eine Ehre, für euch Veranstaltungen umsetzen zu dürfen". Sein Partner Thomas Jensen sieht das ausverkaufte W:O:A 2022 als ein "Signal, dass die Leute - genau wie wir - hungrig auf Live-Musik sind".

"Bullhead City"-Festival im September

Ganz ohne Heavy Metal kommt Wacken in diesem Jahr jedoch nicht aus: Die Macher des größten Metal-Open-Airs der Welt veranstalten vom 16. bis 18. September zum ersten Mal das "Bullhead City"-Festival - mit Hygienekonzept und beschränkter Kapazität. Dort werden Größen wie Nightwish, Blind Guardian und Powerwolf auftreten. Beim Wacken Open Air 2022 stehen dann unter anderem Judas Priest, Slipknot, Limp Bizkit und Till Lindemann (58) auf der Bühne.