Bedröppelte Mienen beim VfB. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Der VfB Stuttgart hat das Derby beim Karlsruher SC verloren und einen herben Dämpfer im Aufstiegsrennen erhalten. Die Fans schwanken im Netz zwischen Wut und Sarkasmus.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart musste im Rennen um den Aufsteig in die Fußball-Bundesliga den nächsten Nackenschlag verkraften. Am Sonntag unterlag das Team von Trainer Pellegrino Matarazzo im Derby beim Karlsruher SC mit 1:2 und rutschte damit auf Relegationsrang drei der Tabelle. Nur einen Punkt dahinter lauert der 1. FC Heidenheim. Noch stehen drei Spieltage aus.

Lesen Sie hier: Einzelkritik zum VfB

Auf Twitter haben viele Fans die Hoffnung auf den Aufstieg bereits aufgegeben. Wut und Sarkasmus bahnen sich ihren Weg, wie die Netzreaktionen zeigen.

Dieser User macht sich nichts vor und rechnet mit Platz vier:

Ein weiteres Jahr Liga zwei. Besser so, finden diese Anhänger:

Die Schuldigen sind für diesen User gefunden:

Hier geht es ganz nüchtern mit Fakten zu:

Dabei sah es doch vor nicht allzu langer Zeit noch so aus:

Immerhin war es spannend:

Und dieser User kann den Geisterspielen ausnahmsweise etwas Gutes abgewinnen:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: