Die von der Poliezi geretteten Küken. Foto: Polizei Karlsruhe

Polizeibeamte haben am Montag auf einer Umgehungsstraße eine Ente gerettet, die aufgeregt auf dem Standstreifen hin und her lief. Doch auch nach ihrer Rettung wollte sie sich nicht beruhigen.

Karlsruhe - Eine Ente samt ihrer Kinderschar haben Polizisten in Karlsruhe von einer stark befahrenen Straße gerettet. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten Autofahrer am Montag auf einer wichtigen Zubringer- und Umgehungsstraße eine Entenfamilie gesichtet. Beamte entdeckten dann eine Ente, die auf dem Standstreifen hin und her lief.

Doch auch nach ihrer Rettung beruhigte sie sich nicht. Der Grund: Ihre acht Küken waren bei dem Ausflug auf die Straße in einen Gully gestürzt. Die Beamten retten daraufhin auch den Nachwuchs - und brachten die Familie in einen Park, „wo alle Neune wieder loswatschelten, als ob nichts geschehen wäre“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: