Das Polizeirevier in Karlsruhe wurde mit einer ätzenden Konstanz beschmiert (Symbolbild). Foto: dpa

Polizeibeamte in Karlsruhe haben über Übelkeit und Kopfschmerzen geklagt. Die Ursache dafür war eine ätzende Flüssigkeit, mit der Unbekannte die Wand des Polizeireviers beschmiert hatten.

Karlsruhe - Unbekannte haben die Wand des Karlsruher Polizeireviers am Marktplatz mit einer ätzenden Flüssigkeit beschmiert. Der Dunst der bislang unbekannten Flüssigkeit habe in der Nacht zum Freitag bei mehreren Beamten Übelkeit und Kopfschmerzen ausgelöst, teilte die Polizei mit. Ein Beamter habe die Konsistenz der Substanz testen wollen und sich dabei den Finger verätzt. Rettungskräfte behandelten die Polizisten vor Ort.

Nachdem die Feuerwehr das Gebäude gereinigt hatte, nahm die Polizei Dienst wieder auf. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: