Der 70-jährige Autofahrer war am Steuer zusammengebrochen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein Senior ist bei seiner Fahrt durch Karlsruhe am Steuer zusammengebrochen und gestorben. Zeugen hatten beobachtet, wie der Mann zusammengesackt über seinem Lenkrad mit dem Auto in eine Leitplanke krachte.

Karlsruhe - Bei seiner Fahrt durch Karlsruhe ist ein Autofahrer am Steuer zusammengebrochen und gestorben. Wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag sagte, hat der 70 Jahre alte Mann vermutlich aufgrund von Herzproblemen während der Fahrt das Bewusstsein verloren.

Der Senior war demnach während der Mittagszeit auf der Südtangente in Fahrtrichtung Rheinland-Pfalz unterwegs, als Zeugen beobachteten, wie er zusammengesackt über seinem Lenkrad mit dem Auto nach links in eine Leitplanke krachte. Ärzte stellten den Tod des Mannes fest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: