Symbolbild Foto: AP

17-Jähriger ist am Montag gegen eine Straßenbahn gerannt und hat sich schwer verletzt.

Karlsruhe - Ein 17-Jähriger ist am Montagabend beim Überqueren von Gleisen in Karlsruhe gegen eine Straßenbahn gerannt und hat sich dabei schwer verletzt.

Der junge Mann lief zwischen zwei Lastwagen hindurch auf die Schienen, weil er die an einer Haltestelle stehende Straßenbahn noch erwischen wollte, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dabei übersah er eine Straßenbahn aus der anderen Richtung und rannte dagegen. Der 17-Jährige fiel auf die Gleise und erlitt Prellungen am Kopf und innere Verletzungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: