Die Polizei in Stuttgart nahm einen mutmaßlichen Messerstecher fest. Foto: dpa/Stefan Puchner

Auf der Stuttgarter Karlshöhe feiern 50 Jugendliche – dann geraten einige aus der Gruppe in einen Streit. Einem 18-Jähriger wird dabei mit einem Messer in die Brust gestochen. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart - Bei einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen in Stuttgart-Süd ist ein 18-Jähriger durch einen Messerstich in die Brust schwer verletzt worden. Eine Gruppe von rund 50 Personen hatte sich am Freitag gegen 23.25 Uhr in einem Park an der Karlshöhe zu einer Geburtstagsfeier zusammengefunden, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Nachdem es zunächst zu Streitigkeiten und Körperverletzungen unter vier Beteiligten gekommen war, zog offenbar ein 18-Jähriger ein Messer und stach damit einem ebenfalls 18-jährigen Kontrahenten in die Brust. Danach flüchtete der Täter, der daraufhin von mehreren verfolgt und zu Fall gebracht wurde. Die Polizei nahm den Heranwachsenden fest.

Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Der mutmaßliche Messerstecher sollte noch am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei bittet Zeugen unter der Telefonnummer 0711 8990 5778 um Hinweise.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: