Millimeterarbeit für die Feuerwehr, und das zum zweiten Mal am Donnerstagabend: Zwei Stadtbahnen der Linie U4 waren kurz nacheinander am Karl-Benz-Platz in Untertürkheim aus dem Gleisen gesprungen. Foto: www.7aktuell.de | Simon Adomat

Am Donnerstagabend sind kurz vor dem Karl-Benz-Platz in Untertürkheim innerhalb weniger Stunden zwei Stadtbahnen der Linie U4 aus den Gleisen gesprungen. Genau an der Stelle war es im Dezember 2014 schon zu Entgleisungen gekommen. Die SSB hat die Strecke bis auf weiteres gesperrt.

Stuttgart-Untertürkheim - Am Donnerstagabend sind im Abstand von etwa dreieinhalb Stunden zwei Stadtbahnen der Linie U4, die von Wangen in Richtung Bahnhof Untertürkheim unterwegs waren, kurz vor dem Karl-Benz-Platz in Stuttgart-Untertürkheim aus den Gleisen gesprungen. Verletzt wurde bei beiden Vorfällen niemand. Die Stuttgarter Straßenbahn AG (SSB) hat daraufhin die Strecke gesperrt.

Die erste Bahn entgleiste kurz nach 19 Uhr. Die etwa 15 bis 20 Fahrgäste in der Bahn kamen laut Polizei mit dem Schrecken davon. Die angerückte Feuerwehr hob das tonnenschwere Gefährt mit Hilfe von Hydraulikpressen wieder in die Schienen. Die SSB setzte derweil einen Taxi-Ersatzverkehr auf der Strecke ein. Gegen 20.45 Uhr konnte die Sperrung der Strecke wieder aufgehoben werden.

Doch bereits gegen 22.45 Uhr ging bei der Feuerwehr erneut die Meldung einer entgleisten Stadtbahn ein - an genau derselben Stelle. Wieder rückten die Helfer aus und hatten die U4 etwa eine Stunde später wieder ins Gleis gesetzt. Die SSB sperrte daraufhin die Strecke für den Stadtbahnverkehr. Denn bereits im vergangenen Dezember waren an diesem Punkt schon einmal innerhalb von nur zwölf Stunden zwei Bahnen aus den Schienen gesprungen.

Die SSB hatte damals eine Untersuchung der Vorkommnisse angekündigt. Bei der Unfallstelle scheint es sich um einen wunden Punkt im Schienenverkehr zu handeln. Nach Informationen der Stuttgarter Nachrichten hat es bereits im August 2011 an derselben Stelle eine Entgleisung gegeben. Im Visier der SSB steht wohl eine Weiche vor der Endhaltestelle, die aus noch unbekannter Ursache die Fahrzeuge aus der Bahn wirft.

Die SSB war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. Über den Störungsmelder der VVS war am Freitag jedoch nachzulesen, dass die U4 ab der Haltestelle Wasenstraße über die Haltestelle der Stadtbahnlinie U13 Untertürkheim Bahnhof zum Gleiswechsel Kienbachstraße verkehrt. Fahrgäste, die in Richtung Ostheim (Hölderlinplatz) wollen, müssten an der Haltestelle U13 Richtung Wasenstraße zusteigen. Wie lange die Streckenunterbrechung dauert, wurde nicht mitgeteilt.

Über die Schadenshöhe konnte die Polizei keine Angaben machen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: