Der Schnellzug berunglückt im Bahnhof von Kairo. Foto: dpa

Ein Schnellzug explodiert im Bahnhof von Kairo. 20 Menschen werden getötet, mindestens 40 weitere schwer verletzt. Über dem Gebäude war eine gewaltige Rauchwolke zu sehen.

Kairo - Bei einem Großfeuer im Kairoer Hauptbahnhof sind 20 Menschen getötet worden. Mehr als 40 weitere hätten Verletzungen erlitten, sagte Generalstaatsanwalt Nabil Sadek am Mittwoch und schickte ein Ermittlerteam zum Ramses-Bahnhof im Zentrum der ägyptischen Hauptstadt.

Über dem Gebäude erhob sich eine gewaltige schwarze Qualmwolke.

Nach Angaben der Eisenbahnbehörden war ein Schnellzug in dem Bahnhof verunglückt und sein Treibstofftank explodiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: