VfB-Kapitän Gonzalo Castro geht von vielen weiteren Geisterspielen aus. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Der Kapitän des VfB Stuttgart, Gonzalo Castro, stellt sich wegen den aktuellen Corona-Zahlen auf weitere Geisterspiele ein. Trotz Verständnis hofft er, dass dieser Zustand nicht ewig andauert. „Am Ende ist Fußball ohne Fans für mich wie Currywurst ohne Curry. Die Fans gehören einfach dazu“, so der 33-Jährige.

Stuttgart - Kapitän Gonzalo Castro vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart stellt sich mit Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen auf weitere Partien ohne oder vor nur sehr wenigen Zuschauern ein. „Ich gehe davon aus, dass noch viele Geisterspiele auf uns zukommen“, sagte der Mittelfeldspieler dem „Kölner Stadtanzeiger“ (Donnerstag). „Wenn das der Sicherheit und Gesundheit aller dient und wir so unseren Teil beitragen können, dann muss man dafür Verständnis aufbringen.“

Dennoch hoffe er, „dass der Zustand nicht ewig anhält“. Es sei „schon komisch und traurig, wenn du zum Aufwärmen ins Stadion läufst und keiner da ist“, sagte der 33-Jährige. „Am Ende ist Fußball ohne Fans für mich wie Currywurst ohne Curry. Die Fans gehören einfach dazu.“ Auch das Heimspiel des VfB gegen den 1. FC Köln am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) findet wegen der aktuellen Pandemielage ohne Zuschauer statt.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: