Vanessa Prinz und Andrej Mangold sind sich nähergekommen. Mehr Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie. Foto: TVNOW

Die 26-jährige Vanessa Prinz aus Ditzingen hat es weit gebracht in der aktuellen Staffel der TV-Show „Der Bachelor“. Doch schafft sie es auch ins Finale?

Ditzingen - Es ist aus und vorbei – zumindest für Vanessa Prinz aus Ditzingen. Die 26-Jährige fliegt in der nächsten und zugleich letzten Folge vor dem Finale der RTL-Kuppelshow „The Bachelor“ an diesem Mittwoch (20.15 Uhr) raus. Die Folge ist seit Dienstag auf dem RTL-Videoportal TV Now schon online abrufbar. „Ich kann das gar nicht in Worte fassen, das sind wirklich nur Kleinigkeiten“, entschuldigt sich der 32-jährige Andrej Mangold beim Abschied in der Sendung. Es sei hart gewesen, sich gegen eine der drei verbliebenen Kandidatinnen zu entscheiden.

Schwenkt der Bachelor um?

Ob der Rausschmiss auch das Aus für eine Beziehung zwischen der Ditzingerin und dem Hannoveraner ist, bleibt unklar. Der Junggeselle soll vor einigen Wochen mehrfach in der Strohgäu-Kommune gesichtet worden sein – obwohl das Finale der abgedrehten Staffel erst am 27. Februar ausgestrahlt wird und sich die Teilnehmer bis dahin bedeckt halten müssen. Ditzingen ist die Heimat von Vanessa Prinz.

Dass Mangold dort gesehen worden sein soll, worüber der Radiosender Antenne 1 zuerst berichtete, löste Gerüchte aus, wonach die 26-Jährige die Auserwählte des Bachelors sei. Da die junge Frau nun nicht ins Finale kommt, könnte es eine andere Erklärung dafür geben, warum Andrej Mangold öfter in der Großen Kreisstadt gewesen sein soll: Beim Finale gibt er zwar Jennifer Lange oder Eva Benetatou die letzte Rose. Doch hat er sich später vielleicht doch für die Blondine Vanessa Prinz aus Ditzingen entschieden?

Abwegig wäre das nicht: Die meisten Paare, die sich bislang in der RTL-Kuppelshow gefunden haben, trennten sich bald nach dem Ende der Show. Der Bachelor der vergangenen Staffel, Daniel Völz, machte 50 Tage nach der Ausstrahlung der Finalsendung mit Kristina Yantsen Schluss, wie im April 2018 bekannt wurde. Bereits acht Mal haben sich über die Bachelor-Sendung Paare gefunden, doch nur Sebastian Pannek und Clea-Lacy Juhn waren damals noch zusammen. Zwei Monate später gaben auch sie ihre Trennung bekannt.

Kein klares Dementi

Weder von RTL noch von Andrej Mangold kam ein klares Dementi zum Aufenthalt in Ditzingen. Auf Anfrage unserer Zeitung äußerte sich der Fernsehsender erstmals zu den Gerüchten – mit einer Stellungnahme des Bachelors: „Ich bin doch nicht so doof und spaziere durch den Wohnort einer Kandidatin. Egal, ob Ditzingen, Düsseldorf, Bremen oder Stuttgart – so viel Grips habe ich auch . . .“

RTL macht ein großes Geheimnis um die Siegerin: Sobald die Sendung abgedreht ist, muss sich das gefundene Paar vor der Öffentlichkeit verstecken, bis das Finale Wochen später im Fernsehen zu sehen ist. So ist es vertraglich geregelt. Auf dem Videoportal TV Now im Internet bietet RTL allerdings Premium-Kunden 24 Stunden vorher die jeweils nächste Folge an. Das gilt auch für diejenige, in der Vanessa Prinz von Andrej Mangold rausgewählt wird. Auch das Finale wird vorab online zu sehen sein.

Vanessa gibt sich tapfer

Eine Sprecherin von Antenne 1 sprach von einer „glaubwürdigen Quelle“, die Andrej Mangold in Ditzingen gesehen haben will. Und die Youtuberin Jennifer Ri fragt in einem Video: „Warum sonst sollte er sich in Ditzingen aufhalten?“

Und wie reagiert Vanessa Prinz in der Sendung auf ihren Rauswurf? Als der Bachelor Eva Benetatou die zweite und damit letzte Rose des Abends reicht, verzieht sie enttäuscht den Mund, schluckt, blickt traurig zu Boden – und gibt sich gefasst. „Ich mag ihn als Menschen total und ich wünsche ihm nur das Beste“, sagt sie, „dann soll es einfach nicht sein. Ich hatte schon im Gefühl, dass irgendwas da ist.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: