Kaiser Akihito dankt am Dienstag als Kaiser von Japan ab. Foto: AP

Die Abdankung des japanischen Kaiser Akihito hat für eine richtige Kommerzialisierung des Ereignisses gesorgt. Neben bedruckten T-Shirts gibt es gar Dosen, mit der Luft aus der so genannten „Heisei“-Zeit des scheidenden Monarchen.

Tokio - Nicht nur eine Abdankung eines japanischen Kaisers zu Lebzeiten ist eine Seltenheit - auch die Kommerzialisierung des Ereignisses. Vom Coffee-Shop über Pizzabäcker bis zum T-Shirt-Druck: Jeder versucht, sein Stück vom Kuchen zu ergattern. Sogar „Luft aus der zu Ende gehende Ära“ bietet ein findiger Händler an - für zehn Dollar (8,95 Euro) die Dose. Von der „Luft des Heisei“, wie die alte Kaiserzeit hieß, sollen tausend Dosen verkauft werden, hofft Unternehmer Minoru Inamoto.

Produziert werden sie im Dorf Henari, dessen Name sich aus denselben japanischen Schriftzeichen zusammensetzt wie „Heisei“. Der Inhalt: Luft und eine Fünf-Yen-Münze, die als Glücksbringer gilt. Kapital wird aber nicht nur aus der mit Akihito endenden „Heisei“-Zeit geschlagen, auch die mit dem neuen Tenno Naruhito am Mittwoch beginnende „Reiwa“-Ära („Harmonie“) inspiriert die Souvenirhändler.

Milchschaum zu ehren der neuen Kaiser-Zeit

Am schnellsten war eine Firma mit einer Tasse mit dem Schriftzug auf dem Markt: Nur zwei Minuten und 27 Sekunden dauerte es nach der Bekanntgabe des neuen Namens Anfang April, wie ein privater Fernsehsender berichtete. 

Pizza mit Parmesan-Lettern, Cup Cakes, T-Shirts, Schlüsselanhänger, Flaschenetiketten - sogar Milchschaum: „Reiwa“ prangt überall. Ein Café-Künstler zauberte sogar den japanischen Regierungssprecher auf den Latte, wie dieser bei der Präsentation eine Tafel mit dem neuen Namen hochhält. 

Hier können Sie sich das bewegt Leben des Kaisers anschauen:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: