Ach, wie süüüß: Julia Roberts und ihre Stylistin Elizabeth Stewart im rosa Partnerlook. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Julia Roberts erscheint bei einer Preisverleihung ganz in Rosa. Bei anderen sieht das komplett bescheuert aus. Aber nicht beim Hollywoodstar mit dem schönsten Lachen der Welt.

Stuttgart - Viele halten ja das ganze Gedöns um Kleidung und Mode für komplett überflüssig. Jeder ist schön. Hauptsache, man erkältet sich nicht und findet es untenherum bequem. Viel wichtiger als teure Designerstoffe seien eine positive Ausstrahlung, das selbstbewusste Auftreten und ein herzerfrischendes Lachen. Dann ist es auch egal, wenn man auch mal am Freitagabend mit der ausgeleierten Joggingbuxe und in den so praktischen Crocs in die Stadt schlurft.

Kaugummifarbener Aufzug

So etwas in der Art dachte sich wohl auch die Schauspielerin Julia Roberts (50), als sie kürzlich bei einer Preisverleihung in Los Angeles in einem interessant aussehenden Anzug vor die Kameras trat. Roberts ist bei den InStyle Awards mit ihrer „Zwillingsschwester“ aufgetaucht. Der Hollywoodstar und ihre Stylistin Elizabeth Stewart erschienen überraschend im Partnerlook. Das ist eine Erklärung, aber keine Entschuldigung. Aber wieso eigentlich nicht mal wie eine Comicfigur herumstolzieren? Die Oscar-Preisträgerin Julia Roberts („Pretty Woman“, „Erin Brockovich“) sah in diesem kaugummifarbenen Aufzug wie die Wiedergeburt des rosaroten Panthers aus, nur mit blonden Wallehaaren und auf Kreppsohlen. Das Täschlein reißt es auch nicht raus. Das Lustige daran aber ist: Die Frau mit dem wohl schönsten Lachen der Welt sah trotzdem umwerfend aus. Die Frau würde selbst in Jogginghose und Crocs top aussehen. So wurde sie völlig zurecht zur Stilikone des Jahres gekürt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: