Von Montag an dürfen die 14- bis 18-Jährigen an die Urnen gehen. Foto: Michael Steinert

Am Montag beginnt die Jugendratswahl. Bis zum 31. Januar dürfen die 14- 18-Jährigen abstimmen. 819 Jugendliche in Plieningen und Birkach sind wahlberechtigt und dürfen ihre Kreuzchen auf den Stimmzettel setzen.

Birkach/Plieningen - Die 22 Kandidaten wissen genau, was sie wollen. Eine Eisdiele im Stadtbezirk, mehr Veranstaltungen und Treffpunkte für Jugendliche und billigere Bus- und Stadtbahntickets – so lauten die Ideen in den Wahlslogans der Kandidaten für den Jugendrat. Die motivierten und politisch interessierten Jugendlichen wollen die Ideen für ihresgleichen in Plieningen und Birkach umsetzen – vorausgesetzt sie werden ins Gremium gewählt. Am Montag wird es konkret. Dann können Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren in den Bezirken ihre Wunschkandidaten wählen.

Die aktuellen Jugendräte hinterlassen gleich ein Projekt

Nur die Hälfte der Kandidaten, deren Gesichter vom offiziellen Wahlplakat strahlen, wird es ins Gremium schaffen. Elf Plätze gilt es zu vergeben. In Matthias Besemer und Isabelle Wörner stehen zwei Kandidaten zur Wahl, die bereits in der vergangenen Amtszeit Jugendräte waren. Die neuen Kandidaten seien aber schon gut vorbereitet, sagt die derzeitige Ratsvorsitzende Isabelle Wörner. Sie seien in den vergangenen Sitzungen dabei gewesen und konnten den aktuellen Räten viele Fragen stellen. Zum Einstieg hinterlassen die Jugendräte ihren Nachfolgern gleich ein Projekt. „Wir haben ein Spring-Break-Konzert im Jugendhaus Birkach am 4. April angestoßen“, sagt Wörner. Die neuen Jugendräte werden die Planung zu Ende führen.

Fünf Wahltermine in den Bezirken

819 Jugendliche in Plieningen und Birkach sind wahlberechtigt und dürfen ihre Kreuzchen auf den Stimmzetteln setzen. Entweder per Briefwahl bis zum 28. Januar oder an einem der fünf Wahltermine in den Bezirken. Am Dienstag und Mittwoch, 14. und 15. Januar, kommt das Wahlteam zwischen 9.15 und 11.30 Uhr mit der Wahlurne ins Paracelsus-Gymnasium Hohenheim (PGH) an der Paracelsusstraße 36.

Am Donnerstag, 16. Januar, können die Wahlberechtigten von 9.30 bis 11 Uhr in der benachbarten Körschtalschule, Paracelsusstraße 44, ihre Stimme abgeben. Im Kinder- und Jugendhaus Birkach an der Grüninger Straße 18, kann am Donnerstag, 16. Januar, von 18 bis 19 Uhr gewählt werden. Der letzte mögliche Termin ist Donnerstag, 30. Januar. An diesem Tag ist der Urnengang von 16 bis 18 Uhr im Bezirksrathaus, Filderhauptstraße 155, möglich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: