Wer in der kalten Jahreszeit joggen gehen will, sollte die richtige Kleidung nutzen. Foto: dpa/Philipp Schulze

Joggen ist für viele Menschen ein sehr beliebter und gesunder Ausgleich zum Alltag. Im Winter laufen zu gehen, kann auch das Immunsystem stärken. Dabei sollten Sportler aber einige Dinge beachten.

Stuttgart - Joggen ist eine der beliebtesten sportlichen Tätigkeiten der Deutschen. Kein Wunder, denn Laufen hält fit und ist gleichzeitig ein guter Ausgleich zum Alltag und der Arbeitswelt. Doch besonders in den kälteren Jahreszeiten verlieren viele, aufgrund der Temperaturen und den oft nassen Bedingungen, die Lust und die Motivation am Joggen.

Dabei kann Laufen im Herbst und Winter die Gesundheit und das Immunsystem stärken. Trotzdem gilt es einiges zu beachten. Dazu zählt unter anderem, die richtige Kleidung sowie das passende Schuhwerk zu benutzen. Gerade bei Nässe oder bei rutschigem Laub auf dem Boden, ist ein guter Halt wichtig. Auch das Aufwärmen und Abkühlen sollte an die kalte Jahreszeit angepasst werden.

Im Video erfahren Sie, wie Sie sich am besten auf den Laufsport im Herbst und Winter vorbereiten und welche Kleidung geeignet ist. Ganz wichtig ist natürlich auch, das Trinken nicht zu vergessen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: