Joe Biden und der damalige US-Präsident Barack Obama hatten stets ein lockeres Verhältnis. Foto: Archiv/AP

Auch nach der Amtszeit von Barack Obama als US-Präsident geht das Gekappel mit seinem Ex-Vize Joe Biden auf Twitter weiter. Die Politiker verbindet eine enge Freundschaft und Obama veröffentlicht nun zum 75. Geburtstag von Biden ein lustiges „Bromance-Bild“.

Stuttgart - Der ehemalige US-Präsident Barack Obama gratulierte seinem Vize-Präsidenten Joe Biden zum 75. Geburtstag mit einer kleinen Anekdote. Joe Biden sei der beste Vize, den man haben könnte, so Obama in einem Tweet. Sogar als Bruder bezeichnet er seinen ehemaligen Stellvertreter – und greift damit einen Twitter-Trend auf, den die User seit Jahren öffentlich machen – die „Bromance“ (tiefe Freundschaft) der beiden Politiker:

Während der gesamten Amtszeit von Obama gab es einen Running Gag zwischen den beiden. User auf Twitter machten sich über die tiefe Freundschaft der Politiker lustig und veröffentlichten Bilder, die sie mit witzigen Texten untertitelten. Auch Obama greift diese lustigen Bilder auf. Der ehemalige Präsident will seinem Vize zum Geburtstag gratulieren, als dieser ihm ins Wort fällt und selbst sagt, dass er Geburtstag hat. Mit dieser Anekdote bedient sich Barack Obama an vorangegangenen Tweets, die zum Beispiel der Twitter-User Reverend Scott über Jahre hinweg gepostet hat – wie dieses Beispiel zeigt:

In dem Posting sagt Obama zu Biden: „Wink den Leuten zu, Joe.“ Biden entgegnet: „Ich werde auf sie zeigen“. Obama sagt: „Bitte Wink einfach nur.“ Und Biden macht genau das Gegenteil.

In diesem lustigen Posting sagt Obama: „Wink den Leuten zu, Joe.“ Biden antwortet: „Wir machen Wetttrinken“. Obama fordert: „Bitte Wink einfach nur.“ Und Biden macht wieder sein eigenes Ding. Auch in Deutschland kamen die Obama-Biden-Witze an. Der User Outlaw Pete wendet sie allerdings eher auf Trump an:

Joe Biden war einer der jüngsten Senatoren. Er vertrat von 1973 bis 2009 den Bundesstaat Delaware im Senat. Im Jahr 2008 – als letztendlich Barack Obama als Präsidentschafts-Kandidat der US-Demokraten antrat – stellte sich Joe Biden ebenfalls zur „Vorwahl“. Er zog seine Kandidatur aber zurück, da er nur wenige Stimmen erzielen konnte. Dennoch: Als Obama US-Präsident wurde und Biden sein Vize, entwickelten die beiden Männer eine tiefe Männerfreundschaft, die nun auf Twitter zum Geburtstag Bidens wieder auflebt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: