Schauspielerin Janina Uhse schlemmt sich gern durch die Kulinarik dieser Welt, so auch in Japan Foto: André Josselin

Liebe geht durch den Magen - auch bei Schauspielerin Janina Uhse. Im Interview verrät die frisch Vermählte, mit welchem Gericht ihr Ehemann bei ihr punkten kann.

Seit dem 5. Oktober dieses Jahres ist Janina Uhse (30) eine verheiratete Frau. Welchem glücklichen Mann sie in Italien das Jawort gegeben hat, ist nicht bekannt. Der Nachrichtenagentur spot on news verriet die einstige "GZSZ"-Schauspielerin aber dennoch das eine oder andere Detail über das Zusammenleben mit ihrem frisch angetrauten Ehemann.

Die Lieblingsrezepte von Janina Uhse finden Sie in ihrem Kochbuch "Meine Glücklichküche" - jetzt bestellen!

Uhses große Leidenschaft ist das Kochen. Daher sei sie zuhause "in der Regel für das Essen zuständig". Es gebe aber auch Ausnahmen. "Wenn ich nach einem langen Arbeitstag wirklich einmal müde nach Hause komme, dann kocht auch schon mal er", so die 30-Jährige, die mit "Meine Glücklichküche" jetzt ihr erstes Kochbuch veröffentlicht hat. Womit ihr Liebster sie verwöhnen kann, verriet Uhse gleich mit: "Am ehesten mit seiner Bolognese." Die könne er einfach "viel besser" als die Schauspielerin selbst. "Und ich glaube auch, dass das so ein Männerding ist: Spaghetti Bolognese."

Aber nicht nur Uhses Ehemann könne mit einem zubereiteten Essen bei ihr punkten. Auch ihre Mutter weiß die 30-Jährige zu verwöhnen. "Woran ich mich, glaube ich, niemals satt essen könnte, ist Rübenschmaus. Das ist ein nordisches Rezept meiner Mutter, die es natürlich am besten kocht." Das Gericht, das unter anderem aus Steckrüben und Fleisch besteht, "schmeckt einfach nach Heimat und ist mein absolutes Wohlfühlessen", so Uhse.

Kulinarik bestimmt ihre Reiseziele

Geheiratet hat die Schauspielerin vor Kurzem in Italien, "dementsprechend war das Buffet auch italienisch gehalten". Wohin die nächste Reise gehe, wisse sie schon jetzt. "Das klingt vielleicht total komisch", sagte sie, aber sie wähle ihre Ziele durchaus auch aufgrund der Kulinarik vor Ort aus.

So auch bei Mexiko: "Ich weiß, dass ich mexikanisches Essen liebe und deswegen muss ich einfach mehr davon sehen." Mit Panama, Südamerika und Peru würde die Schauspielerin ebenfalls liebäugeln. Auf die Frage nach dem Warum antwortete sie: "Allein die Tatsache, wie viele Kartoffelsorten es dort gibt, reizt mich unfassbar."

Dem entgegengesetzt stehe Indien, das für Uhse "eine lange Zeit überhaupt nicht interessant" gewesen sei. "Ich mag indisches Essen einfach nicht so gern", meinte sie. Und nachdem sie das Land einmal bereist habe, könne sie heute sagen: "Aufgrund der Kulinarik würde ich nicht noch einmal dorthin reisen. Gleiches mit Sri Lanka, irgendwie ist das nicht so hundertprozentig meins."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: