Er war bereits in den letzen drei Filmen "Sky Fall", "Ein Quantum Trost" und "Casino Royale" zu sehen. Mit "Bond24" zieht er mit seinen Vorgänger ... Foto: dpa-Zentralbild

Daniel Craig schlüpft für den 24. Bond-Film nochmal in die Rolle des britischen Geheimagenten. In die Kinos kommt der Film erst 2015.  In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen die ehemaligen Bond-Darsteller vor.

New York - James Bond kehrt zurück und Daniel Craig wird ihn wieder spielen. Der Engländer werde auch im 24. Film um den bekanntesten Geheimagenten der Welt die Titelrolle übernehmen, teilten Produzenten und Studio am Donnerstag mit. Ins Kino kommen soll „Bond 24“ allerdings erst im Herbst übernächsten Jahres. Die Regie werde wieder, wie bei „Skyfall“ im letzten Jahr, Oscar-Preisträger Sam Mendes übernehmen. Auch Drehbuchschreiber John Logan sei wieder an Bord.

„Nach dem außergewöhnlichen Erfolg von „Skyfall“ freuen wir uns sehr, mit Daniel Craig, Sam Mendes und John Logan wieder zusammenarbeiten zu können“, erklärten die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson. Eigentlich hatte Mendes nicht noch einmal einen Bond drehen wollen. Nun erklärte er: „Ich bin sehr erfreut, dass die Produzenten mir „Bond 24“ möglich gemacht haben, in dem sie mir Zeit für meine Theater-Verpflichtungen einräumen.“

„Skyfall“ hat bislang den Angaben zufolge 1,1 Milliarden Dollar (850 Millionen Euro) eingespielt. Der Nachfolger soll am 23. Oktober 2015 in Großbritannien und zwei Wochen später in den USA in die Kinos kommen. Ein Termin für einen deutschen Start war noch unbekannt, bei „Skyfall“ war er aber nur eine Woche nach der Londoner Premiere.

Unklar war anfangs noch der Titel des 24. James-Bond-Films. Die Produzenten sprechen zwar immer von „Bond 24“, ähnlich waren aber auch die Arbeitstitel früherer Bond-Filme. Ins Kino kamen die Filme dann mit Namen wie „Die Welt ist nicht genug“ oder „Stirb an einem anderen Tag“.

In unserer Bildergalerie blicken wir zurück und stellen die ehemaligen Bond-Darsteller vor.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: