ITEC Militärmesse Protestaktionen gegen Waffenmesse in Stuttgart geplant

Von reda 

Die Militärmesse ITEC findet vom 15. bis 17. Mail erstmals in Stuttgart statt. Friedensaktivisten haben massive Proteste angekündigt.

Stuttgart - Vom 15. bis 17. Mai wird die internationale Militärmesse ITEC erstmals in Stuttart ausgerichtet. Paul Russmann ist ehrenamtlicher Sprecher der Ökumenischen Aktion „Ohne Rüstung Leben“ und führt den zivilen Protest gegen die Messe an. Vertreter aus mehr als 60 Ländern werden zu dem internationalen militärischen Forum auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.

Während die Landesregierung darauf verweist, dass auf der Messe keine Waffen, sondern Trainings- und Simulationssoftware für Feuerwehr, Polizei und Militär ausgestellt würden, kritisieren die Gegner, dass allein sechs der zehn größten Rüstungskonzerne vertreten sind.

Im Videointerview erklärt Paul Russmann, warum er die Ausrichtung der Messe in Stuttgart für falsch hält und welche Protestaktionen die Messegegner planen.

Lesen Sie jetzt