Ex-VfB-Stürmer Mario Gomez hat am Mittwochabend beim 3:1-Sieg des AC Florenz im italienischen Pokal gegen Atalanta gleich zwei Mal getroffen. Foto: dpa

Ex-VfB-Profi Mario Gomez hat den AC Florenz beinahe im Alleingang in die nächste Pokalrunde geschossen. Beim 3:1 gegen Atalanta traf Gomez zwei Mal. Ebenfalls erfolgreich war Ex-FCB-Spieler Xherdan Shaqiri, der Inter gegen Genua 1:0 in Führung schoss. Das Spiel endete 2:0.

Mailand/Florenz - Eine perfekte Tor-Kombination der ehemaligen Bayern-Profis Lukas Podolski und Xherdan Shaqiri hat Inter Mailand im italienischen Fußball-Pokal auf Viertelfinal-Kurs gebracht. Neuzugang Shaqiri schoss die Gastgeber am Mittwochabend beim 2:0 (0:0) gegen Sampdoria Genua in der 71. Minute in Führung, die Vorlage kam von Podolski. Mauro Icardi machte kurz vor Schluss alles klar (88.).

Mit einem bestens aufgelegten Doppeltorschützen Mario Gomez war auch der AC Florenz zuvor ins Viertelfinale gestürmt. Beim 3:1 (3:1) der Toskaner gegen Atalanta Bergamo traf der deutsche Nationalstürmer gleich zweimal: Er brachte die Heimelf in der 6. Minute in Führung und erzielte nach dem 2:0 durch einen Foulstrafstoß von Juan Cuadrado (11.) auch den dritten Treffer noch vor der Pause (28.). Rolando Bianchi konnte für die Gäste nur noch verkürzen (40.). Marcos Alonso vom Serie-A-Sechsten aus Florenz sah in der 84. Minute Gelb-Rot.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: