Issam Abdul-Karim, Michael Ballweg und Marian Schreier antworten auf persönliche Fragen. Foto: Lichtgut/Imago Images/Future Images/ansgar/Collage Kares

Das eigene Vorbild, die beste Eigenschaft der Stuttgarter, das Abendprogramm am Sonntag – die OB-Kandidaten antworten in der Serie „Kurz und Knackig“ auf persönliche Fragen. Im ersten Teil mit Issam Abdul-Karim, Michael Ballweg und Marian Schreier.

Stuttgart - Am 29. November steht fest, wer in Stuttgart auf dem Chefsessel im Rathaus sitzen darf. Das Feld ist im Vergleich zum ersten Wahlgang von vierzehn auf neun OB-Kandidaten geschrumpft. Wir haben daher unsere Serie „Kurz und Knackig“ auf die verbliebenen Bewerber aktualisiert. Im ersten Teil müssen die Einzelbewerber Issam Abdul-Karim, Michael Ballweg und Marian Schreier persönliche und klare Antworten liefern, abseits des Wahlkampfsprechs.

Lesen Sie hier: Teil 2 mit Frank Nopper, Werner Ressdorf, Friedhild Miller

Lesen Sie hier: Teil 3 mit Ralph Schertlen, Hannes Rockenbauch, Marco Völker,

Was ist Ihre Lieblingslinie im öffentlichen Verkehr durch Stuttgart?

Issam Abdul-Karim: Die U5!

Michael Ballweg: Keine – Ich fahre mit dem Fahrrad.

Marian Schreier: U4 Hölderlinplatz Richtung Untertürkheim, weil ich sie zu Schulzeiten oft genutzt habe (damals noch als U2 Richtung Neugereut).

Willkommen in der Mutterstadt: Die Fantastischen Vier, Max Herre, Massive Töne, Cro oder doch lieber ... ?

Issam Abdul-Karim: … die da, die Freitags nie kann!

Michael Ballweg: ... Friedrich Schiller.

Marian Schreier: ... Freundeskreis.

Welchen Platz in Stuttgart halten Sie für den schönsten?

Issam Abdul-Karim: Höhenpark Killesberg, mit seiner Vielfalt und der dampfenden Lokomotive!

Michael Ballweg: Bismarckturm Stuttgart.

Marian Schreier: Wenn es um den Ausblick geht die Grabkapelle auf dem Württemberg.

Von welcher Stadt kann sich Stuttgart etwas abschauen?

Issam Abdul-Karim: Von der Stadt Curitiba in Brasilien. Sie ist Vorbild für den modernen Aufbruch!

Michael Ballweg: Von allen, die den Fluss ins Stadtbild integriert haben.

Marian Schreier: Von Wien wie man über Jahrzehnte systematisch Stadtentwicklung betreibt und bezahlbaren Wohnraum schafft.

Die größte Schwäche der Stuttgarter ist ...

Issam Abdul-Karim: ... ihre Bequemlichkeit!

Michael Ballweg: Ich maße mir nicht an, über andere zu urteilen.

Marian Schreier: ... dass sie gelegentlich zu selbstkritisch sind.

Meine größte Schwäche ist ...

Issam Abdul-Karim: ... dass ich verletzbar bin!

Michael Ballweg: ... Ungeduld.

Marian Schreier: ... Ungeduld.

Die Menschen in Stuttgart können am besten ...

Issam Abdul-Karim: ... tüfteln und Kuchen backen!

Michael Ballweg: ... zusammenhalten.

Marian Schreier: ... nacheinander schauen.

Wer ist der Mensch, den Sie am meisten bewundern?

Issam Abdul-Karim: Meine Mama!

Michael Ballweg: Bertold Brecht.

Marian Schreier: Vielleicht nicht bewundern, aber Carolin Emcke finde ich beeindruckend.

Was ist das letzte Geschenk, das Sie jemandem gemacht haben?

Issam Abdul-Karim: Eine Apple-Watch zum 25. Geburtstag meiner Tochter Eileen!

Michael Ballweg: Blumen.

Marian Schreier: Ein Buch.

Welcher aktueller oder ehemalige VfB-Spieler würde bei Ihnen immer in der Startelf stehen?

Issam Abdul-Karim: Jürgen Klinsmann. Bei der WM 2006 hat er die Elf und die Nation als Team geschweißt.

Michael Ballweg: Mario Gomez.

Marian Schreier: Thomas Hitzlsperger.

Mit welcher historischen Stuttgarter Persönlichkeit würden Sie sich gern mal auf ein Viertele treffen, wenn das möglich wäre?

Issam Abdul-Karim: Ich bevorzuge lieber einen Cappuccino mit König Wilhelm I. von Württemberg.

Michael Ballweg: Olga, Königin von Württemberg.

Marian Schreier: Nachdem viele meiner Mitbewerber*innen das schon erlebt haben wollen, möchte ich auch einmal mit der Stuttgardia sprechen.

In meiner Küche darf ... nicht fehlen.

Issam Abdul-Karim: scharf

Michael Ballweg: Chili

Marian Schreier: die Kaffeemaschine

Sonntag, 20.15 Uhr, trifft man mich ...

Issam Abdul-Karim: ... in der Pizzabar oder in meinem Café 1/1 am Killesberg mit meiner Frau.

Michael Ballweg: ... beim Hundespaziergang.

Marian Schreier: ... ab und an beim Tatort schauen, sonst Netflix.

Welcher Besuch ist Ihnen lieber: Sportereignis in der Scharrena/Mercedes-Benz Arena, Aufführung in der Staatsoper, Konzert in der Porsche-Arena, Schlendern auf dem Wasen?

Issam Abdul-Karim: Die Aufführung in der Staatsoper, da finde ich Inspirationen und Kraft für meine Projekte!

Michael Ballweg: Konzert in der Sportarena.

Marian Schreier: Ein Sportereignis.

Diesen Film kann ich immer wieder schauen:

Issam Abdul-Karim: „Wer weiß, wohin?“ von Nadine Labaki - Frauen zeigen lustige Tricks für ein friedliches Miteinander.

Michael Ballweg: Bin ich schön (Doris Dörrie).

Marian Schreier: Some like it hot / Manche mögen’s heiß.

Mein größter Wunsch wäre ...

Issam Abdul-Karim: ... dass wir einfach machen!

Michael Ballweg: ... dass alle Menschen in Frieden und in Freiheit miteinander leben.

Marian Schreier: ... endlich mal wieder ausschlafen.

Aktuelle Meldungen, interessante Hintergründe zu den Kandidaten und ihren Konzepten für Stuttgart - kompakt gebündelt in unserem Dossier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: