Wer am Hauptbahnhof Stuttgart zu den Gleisen 1 bis 16 möchte, muss wohl wie die bekannte Romanfigur Harry Potter auf dem Weg zum Gleis 9 ¾ mitten durch die Wand. Foto: Twitter/@IsiMii

Wegweiser sollen eigentlich der Orientierung dienen. Nicht so am Hauptbahnhof Stuttgart, da geht es neuerdings direkt durch die Wand zu den Gleisen, ganz im Stil von Harry Potter.

Stuttgart - Diejenigen, die den Romanbesteller von Joanne K. Rowling kennen, dürfte diese Geschichte bekannt vorkommen: Schon Zaubererschüler Harry Potter musste um zu seinem Internat nach Hogwarts zu kommen, zum Gleis 9 3/4 durch die Wand marschieren. Auch am Hauptbahnhof Stuttgart scheint das neuerdings so zu gehen: Ein Schild weist den Weg zu den Gleisen 1-16 durch die Mauer.

Der Grund ist einfach wie banal. Durch die Bauarbeiten für Stuttgart 21 ändert sich am Hauptbahnhof Stuttgart fast täglich etwas . Dass der Wegweiser vor dem zugemauerten Durchgang auf Höhe der Gleise 2 und 3 momentan für Verwirrung und Erheiterung im Netz sorgt, liege daran, dass in den Sommerferien die Wegeführung geändert, das Schild aber noch nicht versetzt wurde, erklärt Reinhold Willing vom Regionalbüro der Deutschen Bahn in Stuttgart. Das werde aber in nächster Zeit noch passieren, versichert er.

Derzeit kommen Reisende nur im südlichen Bereich des Hauptbahnhofs, auf Höhe der Gleise elf und zwölf, zu den Bahnsteigen. Durch die Wand muss also niemand.

Lesen Sie mehr zum Thema Stuttgart 21 auf unserer Themenseite.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: