Die neuen Modelle iPhone 8 und iPhone 8 Plus von Apple stehen bereits zum Verkauf. Kunden greifen dennoch lieber zu einem älteren Model. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Seit kurzer Zeit stehen das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus zum Kauf bereit. Allerdings kommt das neue Modell bei den Kunden nicht richtig gut an, diese greifen derzeit lieber zu einem anderen.

Stuttgart - Für alle Apple-Fans war die Freude groß, als die neue iPhone-Reihe angekündigt wurde. Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus sind bereits käuflich zu erwerben. Überraschend ist, dass Kunden derzeit lieber noch zum alten Model iPhone 7, statt zu dem Nachfolger iPhone 8 greifen. Preislich liegt das iPhone 7 in den USA bei 549 US-Dollar, für den Nachfolger iPhone 8 muss man mindestens 699 US-Dollar zahlen. Neuerungen und Verbesserungen bieten die Nachfolgemodelle jedoch eher wenig. Eine der größten Veränderungen ist wohl die Möglichkeit des kabellosen Aufladens.

Laut Angaben der Nachrichtenagentur Reuters ist das allerdings nicht die Begründung für das Kaufverhalten der Kunden. Vielmehr mwürden die meisten noch auf das Nachfolgemodel iPhone X warten, welches derzeit noch nicht zum Kauf zur Verfügung steht. Dieses bietet im Gegensatz zum iPhone 8 viele Neuerungen und wird ab November zu einem Preis von 999 US-Dollar zum Verkauf stehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: