Baden-Württembergs SPD-Vize und Europaminister, Peter Friedrich (hier beim Joggen), wehrt sich gegen die Unterstellung, seine Partei passe nicht so recht zum Südwesten Foto: dpa

Passen das Schwäbische und die SPD nicht so recht zusammen? Diesen Vorwurf hat jetzt der Bundes-Vize der Partei, Ralf Stegner, erhoben. Seine Parteifreunde im Südwesten wehren sich nach Kräften.

Stuttgart - Herr Friedrich, passt das Schwäbische nicht zur SPD, wie Ihr Bundes-Vize Ralf Stegner meint?
Das Schwäbische und die SPD passen hervorragend zusammen, das sag ich auch als Badener. Das Schwäbische steht für gute Arbeit, Gerechtigkeit, Fleiß und Sparsamkeit, und genau dafür steht auch die SPD. Ich glaube, Ralf Stegner stehen seine Vorurteile über Schwaben im Weg, um das zu verstehen.
Stegner unterstellt, dass man hierzulande nur so lange SPD wählt, bis man ein Eigenheim hat. Verstellt Eigentum den Blick aufs Soziale?
Ganz im Gegenteil. Denken Sie etwa an Robert Bosch, der demonstriert hat, dass wirtschaftlicher Erfolg und soziale Verantwortung sehr wohl zusammen passen. Auch Häuslebauer sind bei der SPD bestens aufgehoben.
Warum fremdeln dann die hiesigen Wähler mit der SPD?
Das stimmt ja so nicht. Wir regieren immerhin. Natürlich gab es historisch es auch sehr konservative Landstriche in Baden-Württemberg, das hat sich in den vergangenen Jahren aber bereits stark gewandelt. Wahr ist aber, dass In Baden-Württemberg die Gerechtigkeitslücken durch den wirtschaftlichen Erfolg eben stets weniger sichtbar waren als andernorts.
Sie werfen Herrn Stegner vor, er könne „weder SPD noch Schwäbisch“. Wieso das?
Weil Leistung, Fleiß und eine solide Haushaltsführung ebenso zur SPD gehören wie Gerechtigkeit, Innovation und Weltoffenheit. Stegner hat, glaube ich, ein viel zu eng gefasstes Verständnis von sozialdemokratischer Politik.
Gibt es gar eine norddeutsche- und eine süddeutsche Variante der SPD?
Nein, die SPD versteht sich als föderale Partei. Da gibt’s natürlich landsmannschaftliche Unterschiede, die auch manchmal politisch sein können. Ich glaube, Stegner weiß einfach zu wenig vom Lebens und unserer Arbeit hier, deswegen freuen wir uns, wenn wir ihm hier mal zeigen können, wie gut Schwaben und SPD zusammenpassen.
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: