Ischtar Isik war eine der vier YouTuber, die die Kanzlerin interviewten. Foto: Screenshot Youtube

Mehrere Zehntausend Zuschauer verfolgten das Interview von Angela Merkel mit den YouTubern Ischtar Isik, Mirko Drotschmann, Alexander Böhm und Lisa Sophie. So regiert die Netzgemeinde auf das Gespräch.

Berlin/Stuttgart - Kanzlerin Angela Merkel hat am 16. August ein Liveinterview mit den vier YouTubern Ischtar Isik, Mirko Drotschmann, Lisa Sophie und Alexander Böhm gegeben. Die Netzgemeinde beteiligte sich rege am Diskurs: Per Livechat auf YouTube und auf Twitter über den Hashtag #DeineWahl konnten sich die Zuschauer einbringen, Fragen stellen und ihre Meinung loswerden. Wir haben den Diskurs für sie mitverfolgt.

13.15 Uhr: Die ersten Zuschauer sind online

Noch bevor das Interview beginnt, sind tausende Zuschauer dabei. Um 13.15 Uhr sind es rund 7000. „Cool bin echt gespannt“, heißt es in den Live-Kommentaren auf YouTube und: „Wird für mich ehrlich gesagt recht entscheiden ob ich für Merkel stimme.“ Der Hashtag #DeineWahl schafft es in die Trends auf Twitter. Auch dort sind die Nutzer voller Erwartung:

13.30 Uhr: Lisa Sophie alias „ItsColeslaw“ beginnt

Als das Gespräch beginnt, schauen rund 28.000 Personen zu. YouTuberin Nilam Farooq kündigt per Videoeinspieler vor jedem Gespräch das Thema an. Lisa Sophie, auf Youtube als „ItsColeslaw“ bekannt, eröffnet das Gespräch. Es geht unter anderem um soziale Gerechtigkeit, Pflege, Bildung und die Ehe für alle. Im Livechat auf YouTube wird im Sekundentakt kommentiert. Inhalte werden hier aber kaum diskutiert. Allerdings wird mehrfach gefordert, über die Legalisierung von Marihuana zu reden.

Anders sieht es auf Twitter aus. Die Nutzer dort geben unter #DeinWahl ihre Meinung zu den von Sophie angesprochenen Themen ab.

Einige hätten sich noch mehr Biss seitens der Moderatorin Lisa Sophie gewünscht.

13.46 Uhr: AlexiBexi redet über die Automobilindustrie und Emojis

Alexander Böhm alias „AlexiBexi“ übernimmt das Interview. Rund 55.000 Zuschauer verfolgen den Livestream zu diesem Zeitpunkt. Bei ihm stehen die Themen Automobilindustrie, Elektromobilität und Breitband-Internet im Fokus. Böhm wird von vielen Seiten dafür gelobt, nachzuhaken.

Die Twitter Nutzer scheint das Thema Automobil zu interessieren.

Zum Schluss fragt Böhm die Kanzlerin nach ihrem Lieblings-Emoji.

14.02 Uhr: Beauty-Youtuberin Ishtar Isik ist an der Reihe

Als Ischtar Isik, alias „isipisi5“ ihr Interview beginnt, schauen rund 56.000 Leute zu. Sie vertritt als 21-Jährige die Erstwähler und spricht außerdem über Feminismus, Sexismus und Hass.

Vor allem beim Thema „Erste Wahl“ redet das Netz mit:

Auch das Thema Feminismus sorgt für Diskussionen, insbesondere Merkels Aussage, 50 Prozent Frauenanteil im Kabinett seien erstrebenswert.

14.15 Uhr: Mirko Drotschmann beendet die Gesprächsrunde

Mit Mirko Drotschmann alias „MrWissen2Go“ kommt ein ausgebildeter Journalist an die Reihe. Drotschmann redet unter anderem über Deutschtürken, Erdogan, Donald Trump, Flüchtlinge und die Angst vor einem dritten Weltkrieg. Ein Twitternutzer äußert sich dazu so:

Drotschmann überzeugt bei vielen, weil er gezielt nachhakt.

Nach dem Interview posieren die vier YouTuber, Angela Merkel und das Team des Produzenten Studio71 zum Gruppenfoto. Im Anschluss gibt es noch ein kurzes Gespräch der YouTuber und Moderatoren.

Livestream kann nachträglich angeschaut werden

Auf Twitter gingen tausende Beiträge unter dem Hashtag #DeineWahl ein. Einige Nutzer fanden die Aktion gelungen.

Manchen waren die Fragen nicht kritisch genug:

Wer den Livestream verpasst hat, kann das Interview mit den vier YouTubern und Angela Merkel auf dem Kanal „DeineWahl“ nachschauen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: