"Falten? Ich mochte mein Gesicht immer. Gymnastik? Keine Zeit. Das beste Mittel, um fit zu bleiben, ist Arbeit." Und die hat Inge Meysel ihr Leben lang nicht gescheut. Am 30. Mai 2010 hätte sie ihren 100 Geburtstag gefeiert. Das Licht der Welt erblickt "die Meysel" in Berlin, als Tochter eines jüdischen Tabakhändlers und einer Dänin. Ihre Theaterkarriere beginnt 1930 in Zwickau, Berlin und Leipzig, wird mit der Machtergreifung der Nazis jedoch abrupt unterbrochen. Foto: dpa

Am 30. Mai wäre Inge Meysel 100 Jahre alt geworden. Ein Blick auf ihr Leben in Bildern.

Stuttgart  - Forsche Kämpferin und resolute Kratzbürste, begnadete Selbstdarstellerin und "Mutter der Nation": Die Attribute für Inge Meysel sind vielfältig und oft auch widersprüchlich. "Ich bin doch überhaupt kein mütterlicher Typ", pflegte Deutschlands populärste Volksschauspielerin über ihr Image zu sagen. Am 30. Mai wäre die Dame mit Hut 100 Jahre alt geworden. Ein Blick auf ihr Leben in Bildern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: