Ein starkes Erdbeben hat die indonesische Hauptstadt Jakarta am Dienstag erschüttert. (Symbolbild) Foto: AFP

In Indonesien hat es am Dienstag ein Erdbeben gegeben, das die Hauptstadt Jakarta erschütterte. Nach Augenzeugenberichten dauerte es mehr als eine Minute.

Jakarta - Ein starkes Erdbeben hat die indonesische Hauptstadt Jakarta am Dienstag erschüttert. Das Beben mit der Stärke 6,4 traf die Millionenmetropole um 13.34 Uhr Ortszeit (07.34 Uhr MEZ), wie die nationale Wetterbehörde mitteilte.

Nach Augenzeugenberichten dauerte es mehr als eine Minute. Viele Menschen rannten in Panik auf die Straßen. Nach ersten Angaben gab es aber keine größeren Schäden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: