Eine verbrannte Leiche ist in einem Wald nahe Offenburg gefunden worden. Foto: dpa

Spaziergänger haben am Dienstag in einem Waldstück bei Offenburg eine verbrannte Leiche entdeckt. Laut Polizei sei der Mann einem Verbrechen zum Opfer gefallen. Spuren von dem oder den Tätern sowie Hinweise auf das Motiv gebe es noch nicht.

Offenburg - In einem Waldstück nahe Offenburg (Ortenaukreis) haben Spaziergänger eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche gefunden. Bei dem Toten handele sich um einen Mann, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Er sei getötet worden. Dies habe die Untersuchung der Leiche durch Rechtsmediziner ergeben. Identität und Alter des Getöteten seien unklar. Auch Spuren von dem oder den Tätern sowie Hinweise auf das Motiv gebe es noch nicht. Die Polizei richtete die 30 Beamten zählende Sonderkommission „Eichwald“ ein.

Die Leiche war Dienstagabend entdeckt worden. Die Spaziergänger hatten Alarm geschlagen, nachdem sie im Wald einen noch brennenden menschlichen Körper neben einem Waldweg gesehen hatten. Die Feuerwehr konnte zwar die Flammen löschen, aber den Mann nicht mehr retten. Die Ermittler gehen von einer Gewalttat aus. Polizeibeamte suchten den Fundort der Leiche am Mittwoch ab, um mögliche Beweise zu finden. Es sei einiges gefunden worden, sagte ein Sprecher. Die Fundstücke müssten nun ausgewertet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: