In Stuttgart-West und im Süden Polizei verwarnt zahlreiche Autofahrer

Von red/bb 

Von 15 bis 19 Uhr ist die Schranke auf der Alten Weinsteige geschlossen – Autos können dennoch passieren. Die Polizei hat nun zahlreiche Autofahrer verwarnt. (Archivfoto) Foto: Heinz Heiss
Von 15 bis 19 Uhr ist die Schranke auf der Alten Weinsteige geschlossen – Autos können dennoch passieren. Die Polizei hat nun zahlreiche Autofahrer verwarnt. (Archivfoto) Foto: Heinz Heiss

Mal eben schnell wenden, obwohl es an der Stelle verboten ist oder schnell über die Alte Weinsteige nach Degerloch, obwohl man das am Nachmittag nicht darf – die Stuttgarter Polizei hat Autofahrern nicht nur ins Gewissen geredet.

Stuttgart - Im Süden und Westen von Stuttgart hat die Polizei am Montagnachmittag an verschiedenen Verkehrsbrennpunkten das Verhalten der Autofahrer überwacht und zahlreiche Verkehrsteilnehmer beim verbotenen Abbiegen, Falschparken und Durchfahren während der Sperrzeit erwischt. Damit sind die Beamten auch diversen Beschwerden seitens der jeweiligen Anwohner nachgegangen.

Laut Polizei wurde an der Kreuzung Gutenbergstraße und Schwabstraße in Stuttgart-West von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr die Parksituation sowie das Abbiege- und Durchfahrtsverbot überwacht. Acht Autofahrer wurden hier verwarnt.

Im Süden ist die Alte Weinsteige beliebte Abkürzung

Im gleichen Zeitraum kontrollierten die Beamten die verkehrsberuhigten Bereiche in der Seyfferstraße und in der Rötestraße im Westen sowie das Abbiegeverbot an der Einmündung Olgastraße und Neue Weinsteige im Stuttgarter Süden. Auch hier wurden einzelne Fahrer verwarnt. Zudem führten die Polizeibeamten mit den „Sündern“ verkehrserzieherische Gespräche.

Zwischen 15 Uhr und 18.30 Uhr überwachten die Beamten das Durchfahrtsverbot in der Alten Weinsteige, die von vielen Autofahrern gerne als kürzeste Verbindung zwischen dem Stuttgarter Süden und Degerloch genutzt wird. Allerdings ist die Durchfahrt hier zwischen 15 und 19 Uhr untersagt.

42 Autofahrer kümmerte das nicht. Sie waren über die steile Verbindung in Richtung Degerloch unterwegs und erhielten eine Verwarnung. Zehn weitere Autofahrer hatten Glück, aus „Kapazitätsgründen“, so die Polizei, konnten sie nicht verwarnt werden. Rund 35 Autofahrer waren von oben in die Alte Weinsteige in Richtung Innenstadt eingebogen. Sie wurden von den Beamten gestoppt und zurück geschickt.

Redaktion Stuttgart-Süd

Ansprechpartner
Nina Ayerle und Alexandra Kratz (Kaltental)
s-sued@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt