Ein 30-Jähriger Bewohner ist in einen Teil des Heimes gegangen, in dem er nicht hätte sein dürfen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Am Samstagabend gab es in einem Wohnheim in Nürtingen (Kreis Esslingen) eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern. Die beiden zogen sich leichte Verletzungen zu.

Nürtingen - Am Samstagabend ist es in einem Wohnheim in der Max-Eyth-Straße in Nürtingen zu einem heftigen Streit unter Bewohnern gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hielt sich gegen 21.20 Uhr ein 30 Jahre alter Bewohner aus dem ersten Stockwerk im Erdgeschoss auf, obwohl er das nicht durfte.

Dadurch brach ein zunächst Streit mit einem 18-Jährigen aus. Zunächst sei es nur bei Worten geblieben, später kam es dann zu Handgreiflichkeiten. Bei dem Streit erlitten beide Beteiligten leichte Verletzungen. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: