Marco Huck steht am 3. Mai in Ludwigsburg wieder im Ring. Foto: Bongarts/Getty Images

Ende Januar stand Marco Huck gegen Firat Arslan in Stuttgart erfolgreich seinen Mann im Ring, am 3. Mai verteidigt der WBO-Weltmeister im Cruisergewicht seinen Titel in Ludwigsburg. Der Gegner steht allerdings noch nicht fest.

Ende Januar stand Marco Huck gegen Firat Arslan in Stuttgart erfolgreich seinen Mann im Ring, am 3. Mai verteidigt der WBO-Weltmeister im Cruisergewicht seinen Titel in Ludwigsburg. Der Gegner steht allerdings noch nicht fest.

Hamburg/Stuttgart - Boxweltmeister Marco Huck wird seinen WBO-Titel im Cruisergewicht am 3. Mai in Ludwigsburg verteidigen. Das teilte der Berliner Sauerland-Stall am Freitag mit. Der Gegner für den 29 Jahre alten Schützling von Trainer Ulli Wegner steht noch nicht fest. Sollte Huck seine bereits 13. Titelverteidigung erfolgreich beenden, würde er mit Rekordhalter Johnny Nelson gleichziehen: Der Brite hat seinen WBO-WM-Gürtel in dem Limit zwischen 1999 und 2006 ebenfalls 13 Mal verteidigt.

Huck stand letztmals am 25. Januar im Stuttgart im Ring und bezwang dabei Firat Arslan aus Donzdorf bei Göppingen mit technischem K.o. in der sechsten Runde. Der Wahl-Berliner mit serbischen Wurzeln hat 37 seiner 40 Profikämpfe gewonnen. Er hält den Titel der WBO seit August 2009.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: