Die Privatadresse von Elton John war am Freitag für etwa eine Stunde an online einzusehen. Foto: dpa/Matt Crossick

In Großbritannien werden am Freitagabend aus Versehen die Adressen von etwa 1000 Träger von Auszeichnungen veröffentlicht. Darunter war zum Beispiel auch Elton John.

London - Eine britische Regierungsbehörde hat versehentlich die Privatadressen von mehr als 1000 Trägern von Auszeichnungen veröffentlicht. Darunter waren der Sänger Elton John und die Sängerin Olivia Newton-John, Oscar-Preisträger, ranghohe Politiker und Diplomaten, bekannte Sportler und Personen mit wichtigen militärischen Aufgaben. Die Adressen waren am Freitagabend etwa eine Stunde lang online, als das Cabinet Office die Träger der Neujahrs-Ehrungen veröffentlichte.

Die Regierungsbehörde veröffentlicht zwei Mal Pro Jahr eine Liste von Personen, die für Leistung, Dienst oder Tapferkeit ausgezeichnet werden. Sie entschuldigte sich für das Veröffentlichen und sagte, die Informationen seien so schnell wie möglich entfernt worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: