Von Mittwoch an ist der Paketautomat bei der Postfiliale Geschichte. Foto: dpa

Der Paketautomat bei der Postfiliale wird abgebaut. Ob die An- und Auslieferstation für Paketsendungen ersetzt wird, steht noch nicht fest.

Fellbach - Die Tage der Packstation bei der Postfiliale in der Stuttgarter Straße sind gezählt. Sie wird laut der Deutschen Post AG am kommenden Mittwoch außer Betrieb genommen und abgebaut. Seit 2005 konnten dort Pakete empfangen, versendet und frankiert werden. Und das rund um die Uhr. Ob der in der Pfarrer-Sturm-Straße aufgestellte Automat ersetzt wird, steht noch nicht fest.

„Bei dieser Packstation handelt es sich um ein Modell, das ähnlich wie ein Süßwarenautomat funktioniert“, erklärt Hugo Gimber, Unternehmenssprecher der Post. Und das habe gegenüber anderen Typen von Packstationen Nachteile. So sei beispielsweise der Mechanismus sehr kompliziert, da die Sendungen zu den Klappen transportiert werden müssen. „Das Rotationssystem ist zudem sehr reparaturanfällig, und es ist schwierig geworden, Ersatzteile zu bekommen.“

Den Fächerautomaten gehört die Zukunft

In der gesamten Region würden sie deshalb nach und nach abgebaut und gegen so genannte Fächerautomaten ersetzt, erklärt Hugo Gimber. Die funktionieren wie ein überdimensional großes Postfach. Die Pakete werden vom Zusteller in die entsprechenden Fächer eingelegt, und der Empfänger der Sendung bekommt mit einer ihm zugesendeten mobilen Transaktionsnummer Zugang zu dem Fach. Vor allem sei dieser Typ von Paketautomat nicht reparaturanfällig, sagt Hugo Gimber: „Es gibt keine beweglichen Teile.“

Die Packstation bei der Postfiliale ist von Mittwoch an Geschichte. „Sie wird ausgemustert und verschrottet“, erklärt der Pressesprecher. Die Kunden, die in den vergangenen Jahren regelmäßig den Automaten aufgesucht haben, seien bereits in einem Schreiben über den Abbau informiert worden.

Und gibt es einen Ersatz? Das kann Gimber nicht sagen: „Es muss noch geprüft werden, ob die Nachfrage an diesem Standort groß genug ist.“ Immerhin gebe es rund 500 Meter weiter, in der Stuttgarter Straße 70 beim Lebensmitteldiscounter Aldi, auch einen Paketautomaten von DHL, der Paket- und Expressdiensttochter der Post.

Der Eigentümer muss sein Einverständnis geben

Aber selbst, wenn sich die Nachfrage am Standort bei der Postfiliale als groß genug entpuppt, ist es nicht sicher, dass dort wieder eine moderne An- und Auslieferstation für Paketsendungen aufgestellt wird. „Wir brauchen dafür auch das Einverständnis des Eigentümers, zudem müssen die entsprechenden Versorgungsleitungen geklärt sein“, erklärt Hugo Gimber. Die Filiale in der Stuttgarter Straße sei von der Postbank und der Post nämlich nur angemietet. Eine Entscheidung, so vermutet es der Pressesprecher, werde wohl erst kurz vor den Sommerferien getroffen.

Nach und nach werden die Paketautomaten mit Rotationssystem von der Bildfläche verschwinden. Laut Hugo Gimber hat sich das Fachsystem längst durchgesetzt: „Die Zukunft ist modular aufgebaut, die Packstationen können über Eck aufgebaut und ständig mit Fächern erweitert werden.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: