Die Salami hatte einen Wert von rund 1000 Euro (Symbolbild). Foto: dpa

Ein Dieb hat sich in der Nacht zum Sonntag auf dem Weihnachstmarkt in Bietigheim-Bissingen Hunderte Salami unter den Nagel gerissen. Von dem Langfinger fehlt noch jede Spur.

Ludwigsburg - Ein Wurstdieb hat auf einem Weihnachtsmarkt in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) einen Feinkoststand geplündert und sich mit Hunderten Salami aus dem Staub gemacht. Wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte, war der Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in den Marktstand eingebrochen.

Am Sonntagmorgen entdeckten Marktleute dann, dass acht „prall gefüllte“ Körbe mit Würsten im Wert von rund 1000 Euro fehlten. „Nun hoffen wir, dass jemand etwas gesehen hat“, sagte die Sprecherin. Zeugen sollen sich bei den Beamten melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: