Die Polizei suchte mit Hochdruck nach dem 15-Jährigen (Symbolbild). Foto: dpa/Jens Wolf

Der 15-Jährige, der seit Montagmittag vermisst wurde, ist wieder aufgetaucht. Der Junge mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen ist nach dem Sportunterricht in Bietigheim-Bissingen verschwunden.

Bietigheim-Bissingen - Der seit Montagnachmittag vermisste 15-Jährige aus Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) ist gegen 19.20 Uhr wieder aufgetaucht.

Laut Polizei verließ der Junge, der unter körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen leidet, gegen 15 Uhr nach dem Sportunterricht eine Sporthalle „Im Aurain“. Üblicherweise wird dem 15-Jährigen durch seine Lehrer der Heimweg vorgegeben. Am Montag verließ er die Umkleide ohne zuvor Kontakt zu seinem Lehrer aufgenommen zu haben.

Hinweise auf eine Straftat gibt es bislang nicht

Mehrere Streifenwagen sowie ein Polizeihubschrauber führten am Nachmittag Fahndungsmaßnahmen durch. Weitere Suchmaßnahmen wurden mit einem Mantrailerhund durchgeführt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: