Hanna geht es nicht gut. Foto: MDR/Rudolf Wernicke

Hanna Globisch nimmt ihre Medikamente nicht und riskiert damit die Abstoßung ihrer transplantierten Leber. Was noch passiert, lesen Sie hier.

In Folge 1052 von „In aller Freundschaft“ bringt sich die Tochter von Kathrin Globisch in Lebensgefahr und Roland Heilmann ist sich nicht sicher, ob er noch gebraucht wird.

So geht es bei „In aller Freundschaft“ weiter

  • Das ohnehin schon angespannte Verhältnis zwischen Kathrin Globisch und ihrer Tochter Hanna wird weiter auf die Probe gestellt. Hanna nimmt ihre Medikamente nicht, wodurch sie die Annahme der transpartieren Leber durch ihren Körper riskiert.
  • Hanna merkt, dass es ihr schlecht geht und schickt in letzter Sekunde eine Nachricht an Roland Heilmann. Der analysiert die Sprachnachricht gründlich und macht sich auf die Suche nach Hanna. Kathrin Globisch ist von der nicht abgesprochenen Suchaktion allerdings nicht begeistert.
  • Kurze Zeit später erfährt Roland noch, dass seine Stelle erneut besetzt wird. Er fühlt sich ungebraucht. In dieser Stimmung trifft er auf seinen Freund Dr. Martin Stein.
  • Abgesehen davon wird die Patientin Carla Simona Kind wegen einer infektiösen Krankheit in die Klinik eingeliefert. Jasmin Hatem betreut sie und merkt, dass Carla ein Geheimnis hat.

Folge von „In aller Freundschaft“ verpasst?

Die neueste Folge von „In aller Freundschaft“ wird nach ihrer Erstausstrahlung dienstags um 21:00 Uhr in der nochmal um 1:00 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Am darauffolgenden Sonntag können Sie die Folge außerdem um 10:55 Uhr im hr oder um 12:35 Uhr im SWR erneut schauen. Zudem sind die Folgen bis zu 12 Monate nach ihrer Ausstrahlung in der ARD Mediathek verfügbar.

Wo wird die Serie gedreht?

Die Serie „In aller Freundschaft“ wird in den Filmstudios der media city in Leipzig gedreht. Die Sachsenklinik gibt es nicht wirklich, sie ist reine Filmkulisse. Auch andere Schauplätze der Serie wurden im Filmstudio nachgebaut. Als Fan der Serie hat man die Möglichkeit, eine MDR Studiotour zu buchen, bei der auch Einblick in die media city gegeben werden. Eine extra Tour für „In aller Freundschaft“ gibt es allerdings nicht.