Ein kleiner Piks, der vor einem schlimmen Verlauf von Covid-19 schützt. Foto: /Jürgen Bach

Herrenberg startet am 17. Juli eine große Impfaktion

Herrenberg - Die nächste Impfaktion in der Alten Turnhalle in Herrenberg steht an: Am Samstag, 17. Juli, werden dort von 8 bis 14 Uhr bis zu 500 Corona-Schutzimpfungen verabreicht werden. Dabei wird ausschließlich das Vakzin des Herstellers Johnson & Johnson verwendet. Der Impfstoff hat bekanntlich den Vorteil, dass nur eine Impfung benötigt wird. Die Ständige Impfkommission empfiehlt Johnson & Johnson in der Regel für Personen ab 60 Jahren, nach einer ärztlichen Aufklärung und der Zustimmung durch die Patienten können jedoch auch Volljährige unter 60 Jahre die Einmalimpfung erhalten.

Organisiert wird die Aktion von Apotheker Jochen Vetter von der Bären-Apotheke, mehreren lokalen Ärzten, die von Jürgen Nüßle und Felix Hohenstein koordiniert werden, sowie der Stadtverwaltung. Der Termin kann vom kommenden Montag, 12. Juli, an online über ein Online-Portal gebucht werden. Die Stadtverwaltung wird den Link dafür am Montagvormittag veröffentlichen. Das Angebot kann unabhängig vom eigenen Wohnort angenommen werden.