Die Mitarbeiter freuten sich über ihr mehr als üppiges Weihnachtsgeld. (Symbolfoto) Foto: Shutterstock/Pressmaster

Das Immobilienunternehmen „St. John Properties“ mit Sitz in Baltimore hat seinen Angestellten ein besonders großzügiges Weihnachtsgeschenk gemacht. Die Reaktionen auf den Geldregen fielen entsprechend emotional aus.

Baltimore, MD - Über eine mehr als üppige Belohnung zu den Feiertagen konnten sich Mitarbeiter der Immobilienfirma „St. John Properties“ dieses Jahr freuen. Unternehmensgründer Edward St. John verkündete auf der Weihnachtsfeier, dass die Firma insgesamt 10 Millionen US-Dollar, umgerechnet ungefähr 9,02 Millionen Euro, an ihre 198 Angestellten ausschütten würde.

Zwar hängt der Betrag von Position und Dauer der Unternehmenszugehörigkeit ab, doch im Schnitt erhält jeder Mitarbeiter somit die stattliche Summe von 50.000 Dollar. Der Grund für die Großzügigkeit ist das erreichen eines anvisierten Meilensteins. „St. John Properties“ war es in diesem Jahr gelungen, die Marke von 20 Millionen Quadratmetern an bebautem Grundeigentum zu knacken.

Emotionale Reaktionen

„Ich wollte das feiern und es bedeutungsvoll für die Menschen machen, die es erreicht haben. Ich steuere das Boot, aber sie (die Mitarbeiter, Anm. d. Red.) fahren das Boot“, sagte der Vorsitzende Edward St. John der „Baltimore Sun“.

Nach der Rede des Vorsitzenden durften alle Mitarbeiter ihren jeweils eigenen roten Umschlag öffnen, in welchem wohl der Betrag stand, den sie als Weihnachtsgeld erhalten. Wie das Video unten zeigt, fielen die Reaktionen sehr emotional aus. Einige Männer und Frauen hatten sogar Tränen in den Augen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: