Madonna hat nach einem Konzert in Paris (Foto) ihre Fans zu einem spontanen Auftritt auf dem Platz der Republik in Paris eingeladen, wo sie unter anderem John Lennons „Imagine“ vortrug. Foto: AP

Zu einem spontanen Auftritt hat Pop-Star Madonna ihre Fans in Paris nach einem Konzert per Twitter eingeladen: „Ich singe einige Lieder auf dem Platz der Republik. Trefft mich jetzt dort.“

Paris - Pop-Ikone Madonna ist zum Gedenken an die Opfer der Terrorserie von Paris spontan auf einem zentralen Platz der französischen Hauptstadt aufgetreten. Auf dem Platz der Republik, der seit den Anschlägen ein Gedenkort mit zahlreichen Blumen und Kerzen geworden ist, sang sie am Mittwochabend mit einem Gitarristen. Unter anderem trug sie John Lennons „Imagine“ vor.

Das Lied wurde nach der Terrorserie am 13. November, bei der 130 Menschen starben, zu einer Art inoffizieller Hymne. Madonna hatte vor ihrem Kurzauftritt in Paris ein Konzert gegeben. Danach schrieb sie auf Twitter: „Ich singe einige Lieder auf dem Platz der Republik. Trefft mich jetzt dort.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: