Ein Hubschrauber dieses Typs flog heute im Rems-Murr-Kreis für die Bundespolizei (Symbolbild). Foto: 7aktuell.de/Mansch

Am Dienstag und am Mittwoch war ein Hubschrauber der Bundespolizei über dem Rems-Murr-Kreis unterwegs. Ein Anruf bei der Pressestelle offenbart den Grund für die Tiefflüge.

Rems-Murr-Kreis - Im Bereich Schorndorf, Backnang, Waiblingen und Winnenden war am Dienstag und Mittwoch ein Hubschrauber der Bundespolizei unterwegs – im Tiefflug. Ein Anruf bei der Pressestelle der Bundespolizei Stuttgart bringt Klarheit: Ein Sprecher betont, der Eurocopter EC135 sei für Aufklärungsflüge in der Luft.

„Die Besatzung des Hubschraubers macht Aufnahmen und verschafft sich einen Überblick, vor allem von Bahnhöfen, Schienen und ähnlichen Anlagen“, sagt er. Sollte es einmal zu einem Ernstfall kommen, für den schnell Einsatzkräfte herangeflogen werden müssten, „wäre es ungünstig, wenn man sich erst zu diesem Zeitpunkt Gedanken über mögliche Landeplätze machen würde“, so der Sprecher.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: